Micro Needling

Micro Needling nutzt die Selbstheilungskräfte der Haut. Punktgenau perforieren mikrofeine Nadeln die Haut und setzen gezielt Mikroverletzungen der Epidermis, die dieser „Wundheilung“ signalisieren. Das „müde“ Gewebe wird daraufhin sofort aktiv und setzt Prozesse in Gang, die zur Collagen- und Elastinneubildung und Hyaluronsäure-Aktivierung führen.

 

Vor der Behandlung:

Bereits ab 30 regeneriert sich die Haut nur noch alle 40 Tage. Falten graben sich tiefer ein, das Bindegewebe sackt ab.

 

Während der Behandlung:

Punktförmige Mikroverletzungen stimulieren Selbstheilungsprozesse zum Remodelling des Hautgewebes.

Behandlungstiefe ist indikationsbezogen einstellbar.

(Gesicht bis 0.5mm / Körper bis 1.0mm)

 

Nach der Behandlung:

  • Neubildung von Collagen, Elastin und Hyaluronsäure
  • Verbesserung der Durchblutung (Wachstum oder Einsprossung von Blutgefäßen)
  • Hautgewebe ist gefestigt und straffer